We like Social Media

Social Media Video: Instagram, Facebook und TikTok

Ein Social Media Video ist ein kurzer Film, der auf verschiedenen Social-Media-Kanälen eingesetzt wird. In unterschiedlichen Formaten gehalten, soll es den Zuschauer vor allem unterhalten.

Social Media Video
#socialmedia

Welche Inhalte zeigen?

Dabei kann es sich um einen Erklärfilm oder ein Interview, ein Event Review oder einen Kurzfilm handeln. Es liefert zwar immer Informationen, sein Hauptzweck bei Social Media ist aber gute Unterhaltung. Längere Unternehmensvideos, wie etwa Imagefilme, lassen sich hervorragend kürzen. Die entstandenen Einzelteile kannst du in den sozialen Netzwerken verwenden. Als Teaser eingesetzt, machen sie Lust auf mehr.

Typischerweise ist ein Social Media Video 20 bis 90 Sekunden lang. Deshalb werden diese Videos auch „Snackable Content“ genannt. Ein Content also, der zwischendurch schnell konsumiert und weiterverbreitet wird. Damit erreichst du deine Zielgruppe schnell und effektiv.

Werbekampagne

Gerne übernehmen wir von der Produktion bis hin zur anschließenden Vermarktung deines Social Media Videos alle Schritte.

Monitoring & Reporting

Da wir nur auf handfeste Zahlen vertrauen, beobachten wir die Kampagne, nehmen Änderungen vor und fertigen ein Reporting.

Community Management

Während der Kampagne fallen eine hohe Anzahl an Kommentaren bzw. Reaktionen an, gerne beantworten wir diese nach deinen Wünschen.

Nicht jeder Kanal ist für deine Marke geeignet

Die wichtigsten Social-Media-Kanäle

Storyboard
Spreche deine Zielgruppe an

Social-Media-Kanäle gehören in unserer modernen Welt dazu. Die meisten Menschen nutzen mehrere Kanäle täglich. Neben den Klassikern wie Facebook oder YouTube hat sich seit einigen Jahren Instagram als feste Größe für visuellen Content etabliert. TikTok ist noch neu. Die Plattform gibt es seit gerade einmal fünf Jahren. Sie spricht aktuell vor allem noch jüngere Nutzer an, was sich in den nächsten Jahren wahrscheinlich ändern wird, wie einst bei Instagram. 

Facebook, YouTube und Twitter sind feste Größen im B2B-Marketing und seit vielen Jahren etabliert. Im Gegensatz zu reinen Business-Netzwerken wie LinkedIn oder Xing dienen sie jeweils auch der privaten Nutzung. Der Newcomer wie TikTok ist gerade dabei, sein B2B-Angebot massiv aufzubauen. Als Full-Service-Agentur beraten wir dich individuell, welche Kanäle dein Unternehmen bespielen sollte.

Eine feste Größe

Instagram

Zu Beginn konnte man auf Instagram nur Bilder teilen. Seit einigen Jahren gibt es auch die Möglichkeit, Videos hochzuladen. Instagram gilt als Erfinder der Story-Funktion. Die Plattform eignet sich perfekt für den Markenaufbau und die Markenpflege. Hier kann ein Unternehmen mit seinen Kunden in Kontakt treten und sich selbst von seiner kreativen Seite präsentieren. Auch am Arbeitsplatz wird Instagram gerne zu Recherchezwecken genutzt, und so vergrößert sich seine Bedeutung im B2B-Bereich.

Social Media Video
Facebook Video
#dinosaurier

Facebook

Facebook ist das Social-Media-Urgestein und nach wie vor der Gigant unter allen Kanälen. 2,2 Milliarden aktive Nutzer hat die Plattform jeden Monat. Daran kommt aktuell kein Konkurrent heran. Auch was die demografischen Verhältnisse betrifft, ist Facebook extrem diversifiziert. Neben der Möglichkeit, Videobeiträge im Newsfeed zu teilen, gibt es bei Facebook seit einiger Zeit auch die Möglichkeit, Videos als Story zu posten, wie bei Instagram. Die Storys sehen Nutzer immer zuerst, wenn sie sich auf Facebook einloggen.

TikTok

TikTok ist eine reine Videoplattform. Die vorwiegend jungen Nutzer möchten sich hier amüsieren. Die User laden kurze Videos hoch, die mit bekannten Songs oder Videoszenen unterlegt sind. Kreativität steht hier im Zentrum. Man spricht die Filmszenen nach, tanzt oder macht Comedy. Weltweit sind über 200 Millionen Nutzer auf der chinesischen App angemeldet, die in Indien verboten ist.

Auf YouTube sind die Videos deutlich länger als auf anderen Plattformen. So kann man auf den Social-Media-Kanälen mit einem kurzen Video die Nutzer anteasern, sich auf YouTube das Video in voller Länge anzusehen. Auch in den Business-Netzwerken gibt es Videos: Auf LinkedIn eignet sich ein Social Media Video gut, um Case Studies oder Testimonials mit den Nutzern zu teilen.

Imagefilm Analytics
Instagram Stories

Warum eigentlich Social Media Videos?

Auf Social Media bietest du deinen Followern und Abonnenten exklusive Einblicke hinter die Kulissen deines Unternehmens oder du lieferst ihnen hier nützliche Zusatzinformationen, Fakten, etc. Auch zum Imageaufbau eignen sich Social-Media-Kanäle perfekt. Und da heutzutage wenige Leute gerne lesen, kannst du Social Media Videos verwenden, um deiner Zielgruppe bestimmte Botschaften zu überbringen.

Die Videos sind so kurzgehalten, dass die Nutzer sie in der Regel auch zu Ende ansehen. Indem du sie möglichst unterhaltsam und spannend gestaltest, erhöhst du die Chancen, dass deine Social Media Videos auch von vielen Nutzern geteilt werden. Passiert das, geht dein Film mit ein bisschen Glück viral. Das steigert deine Sichtbarkeit und Reichweite enorm.

#profit

Steigern Videos den Umsatz?

Nutzer sehen sich täglich 100 Millionen Stunden Videocontent auf Facebook an, auf YouTube werden täglich fünf Milliarden Videos geschaut. 40 Prozent der Nutzer führen eine Handlung aus, nachdem sie ein Social Media Video konsumiert haben, 64 Prozent sind danach eher geneigt, ein Produkt zu kaufen. Durch den Einsatz von Videos kann ein Unternehmen seine Einnahmen um durchschnittlich 49 Prozent steigern. Somit ist eine Umsatzsteigerung möglich.

Behind the Scences

Tipps für das perfekte Netzwerk-Video

Social Media Videos sollten regelmäßig in die Content-Erstellung auf Social-Media-Kanälen eingeplant werden. Wer mehrere Plattformen bespielt, kann vorab festlegen, welches Video sich am besten für welchen Kanal eignet. Beispielsweise dauert ein typisches TikTok-Video 9-15 Sekunden, maximal 60 Sekunden sind möglich. Auf anderen Kanälen hast du mehr Zeit zur Verfügung.

Kennenlerngespräch
Ganzheitliches Marketing

Hol dir Unterstützung von den Profis!

Wir von WLSM sind in den sozialen Medien zu Hause. Wir wissen, was wo gut läuft und wie du deine Zielgruppe am effektivsten ansprichst. Zu unseren umfassenden Leistungen als Full-Service-Agentur gehören sowohl die Erstellung von Social Media Videos, als auch die gezielte Verbreitung davon auf allen Kanälen. Selbstverständlich wickeln wir auch ganze Social-Media-Kampagnen für dich ab.

Monitoring von Social Media Videos

Wenn du im Detail herausfinden möchtest, wie deine Social Media Videos performen, kannst du das über die jeweiligen Analyse-Tools der Social-Media-Plattformen tun. Jede Plattform hat ihre eigenen Tools, die verschiedene Kennzahlen bereitstellen. Wichtige Kennzahlen sind etwa die Verweildauer, die Engagement-Rate, die Zahl der wiederkehrenden Nutzer oder die Conversion Rate. Wir behalten sämtliche Zahlen für dich im Blick und leiten die richtigen Maßnahmen ein, um die Kennzahlen zu optimieren.

Die Magie der ersten Sekunden

In den ersten Sekunden entscheidet ein Viewer, ob er sich dein Social Media Video zu Ende ansieht oder ob er weiterscrollt. Das Intro ist demnach der wichtigste Teil deines Videos. Hier musst du es schaffen, die Aufmerksamkeit des Zuschauers einzufangen. Das geht am besten, indem du direkt auf den Punkt kommst.

Facebook, Instagram oder TikTok werden überwiegend auf dem Handy in der entsprechenden App genutzt. Viele Nutzer sind unterwegs, während sie sich durch die Beiträge scrollen. Sie bringen wenig Zeit oder Bereitschaft mit, sich ein langes Video anzusehen. Die Faustregel ist also: Weniger ist mehr.

Auf Facebook sollte ein Social Media Video eine Länge von zwei Minuten nicht überschreiten, auf Instagram performt eine Länge zwischen 30 Sekunden und einer Minute am besten. Je kürzer, umso besser! Es hilft, ein bisschen herumzuprobieren, bis du die optimale Länge für deine Zielgruppe herausgefunden hast. 

Die meisten Clips auf TikTok sind höchsten 15 Sekunden lang – damit sind sie deutlich kürzer, als die Videos auf Facebook und Instagram. Maximal kann ein Video auf TikTok 60 Sekunden dauern, doch es gibt einen Grund dafür, dass die 15 Sekunden von einem Großteil der Nutzer nicht überschritten werden. TikTok eignet sich dafür, eine Brand-Awareness zu schaffen. Die ausführlichen Hintergrundinformationen packst du am besten in ein YouTube-Video.

Filme speziell für soziale Netzwerke sind schnell und einfach erstellt und machen einen enormen Unterschied beim Marketing, auch im B2B-Bereich. Ein Social Media Video kann mit wenigen Klicks auf vielen Plattformen geteilt werden. Es gehört nicht viel dazu, dass es viral geht und deinem Business dadurch einen Boost verpasst. 

Ihr Marketing betreiben diese Videos nahezu von selbst. Nach dem Teilen sorgen im Wesentlichen deine Follower dafür, dass sie weiterverbreitet werden. Als seriöses Unternehmen solltest du auf möglichst viele Kommentare reagieren, weil sich das positiv auf den Algorithmus von Social-Media-Plattformen auswirkt. 

Fast alle Social-Media-Plattformen gewichten Videos stärker als Textbeiträge bzw. Bildbeiträge. Das hilft enorm bei der Gewinnung von Sichtbarkeit und Reichweite. Mit ein bisschen Glück schafft es ein Video dann auch in die Empfehlungen der jeweiligen Plattform.

Storytelling hilft bei einem Social Media Video dabei, dass die Inhalte den Nutzern besser in Erinnerung bleiben. An Geschichten können wir uns leichter erinnern als an eine Aufreihung von Fakten. Legendäres Beispiel: Als Steve Jobs 2001 den ersten iPod vorgestellt hat, beschrieb er ihn mit den Worten „1000 Songs in deiner Hosentasche“. Dieses Bild prägt sich ein. Solche Bilder sind ideal, um eine Botschaft zu übermitteln. 

Für das Storytelling eignet sich auch die Story-Funktion auf Instagram oder Facebook hervorragend. Die Storys werden nach 24 Stunden wieder gelöscht, wobei es auch die Möglichkeit gibt, sie zu archivieren. Am besten überlegt man sich vorab, was man sagen möchte und wie man den Inhalt am besten als Geschichte verpackt – also mit Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Möchte man auf Social Media etwas verkaufen, haben Videos die besten Erfolgsaussichten, die über Storytelling Emotionen bei den Zuschauern wecken. Das Storytelling erzeugt eine Identifizierung des Zuschauers mit dem Erzähler und seiner Geschichte – im Idealfall fühlt sich der Viewer der präsentierten Marke verbunden.

Sehr beliebt sind Social Media Videos, die den Zuschauern einen Mehrwert liefern. Das ist der Fall bei Interviews mit Experten, Live-Videos, in denen ein Mitarbeiter deines Unternehmens oder externe Fachleute auf die Fragen deiner Community antworten oder How-to-Videos. 

In jedem solcher Videos tritt dein Unternehmen als Experte für einen bestimmten Bereich auf. Das fördert das Vertrauen der Community, die wertvolles Know-how und Lösungen für bestimmte Probleme erhält. Zudem wirken sich diese Videos positiv auf die Brand Awareness aus.

Auch bei scheinbar schnell erstellen Social Media Videos ist eine gute Qualität entscheidend. Gerade wenn das Video ein Unternehmen repräsentiert, sollte alles passen. Ein verwackeltes Bild mit schlechtem Ton und einem amateurhaften Sprecher zeugen nicht von der Kompetenz des Unternehmens. Wer das selbst nicht ordentlich hinbekommt, lässt sich am besten von einer professionellen Agentur unter die Arme greifen. Schließlich steht hier der eigene gute Ruf auf dem Spiel.

Besonders in Videos auf Instagram sollten auch die Produkte hochwertig präsentiert werden. Hier kommt es stärker als bei anderen Plattformen darauf an, dass alles richtig in Szene gesetzt ist. Andererseits kann ein authentischer Handyclip manchmal besser Emotionen erzeugen, weil er die Menschen hinter einem Unternehmen nahbar wirken lässt. Wissen die Zuschauer aus anderen Social Media Videos, dass das Unternehmen sonst hoch professionellen Content liefert, ist das eine willkommene Abwechslung.

Du kannst je nach Content zwischen einem professionellen und einem spontanen aufgenommenen Film wechseln. Ein Update vom Schreibtisch oder vom Event ist als verwackeltes Handy-Video in Ordnung. Die neue Produktpräsentation sollte aber maximal professionell daherkommen. Auch ein Storytelling-Video mit emotionsgeladenen Bildern sollte gründlich bearbeitet werden, bevor du es auf Social Media teilst.

Jede Plattform hat ihre eigenen technischen Voraussetzungen für das Format von Social Media Videos. Die Anforderungen variieren von Plattform zu Plattform, da jede ihr eigenes Konzept besitzt. Dieses beeinflusst Länge und Darstellung eines Videos. Wir wissen, was wo am besten passt und bringen deinen Film ins richtige Format. 

Auch bei der Wahl des richtigen Videoportals sollte man sich vorab Gedanken machen. Welche Zielgruppe spricht das Video an? Welches Thema behandelt es? Ist es eher informativ oder witzig? Humorvolle Videos eignen sich gut für Facebook, kreative Videos für Instagram. Lange Videos mit viel Information gehören auf YouTube.

Ideale Formate für Instagram sind 16:9 (Querformat), 1:1 (Quadratisch) oder 4:5 (Hochformat). Bei Facebook sind darüber hinaus die Formate 2:3 (Hochformat) und 9:16 (Vollbild) möglich. Das vormals gemiedene Hochkantformat passt am besten für die Nutzung auf Mobilgeräten. Die Mehrheit der Facebook-Nutzer gab in einer Umfrage an, dass auf sie Hochkantvideos innovativer wirkten. Auf TikTok passt 9:16 am besten; 1:1 ist möglich, aber nicht empfehlenswert.

Schneller überzeugen als in einem Elevator-Pitch!

Na interessiert!? Oder Lust auf eine Zusammenarbeit?

Schreibe uns gerne eine Email oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf dich!

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
info@welikesocialmedia.de

Leipzig

Rosa-Luxemburg Str. 4
04103 Leipzig-Zentrum
info@welikesocialmedia.de

Zur Villa 10
79761 Waldshut-Tiengen
info@welikesocialmedia.de