YouTube Kanal aufbauen und von der Reichweite profitieren

YouTube Kanal
YouTube Kanal

YouTube zählt heute zweifellos zu den effektivsten Marketingkanälen, die einem Unternehmen zur Verfügung stehen. Bei über 1,9 Milliarden aktiven Nutzer stehen die Chancen, dass sie ihre passende Zielgruppe erreichen, sehr gut. Auf YouTube finden so diverse Themen wie sonst nirgends eine Zuschauerschaft: von Sportvideos über Hausaufgabenhilfe bis hin zu Vlogs. Für Privatpersonen, die ihre Themen in Videoform mit der Öffentlichkeit teilen möchten, oder Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen bewerben wollen, bietet YouTube optimale Bedingungen. In diesem Artikel erfährst du, was du beachten musst, wenn du einen erfolgreichen YouTube Kanal aufbauen möchtest.

 

Erstelle eine Content Strategie, die dein Konzept des Kanals präzise vorstellt

Bevor du Videos produzieren und hochladen kannst, solltest du vorab eine umfangreiche Vorstellung deines Konzeptes haben. Dieses Konzept muss sinnvoll und eine kontinuierliche Umsetzung möglich sein. Deine Zielgruppe solltest du selbst am besten kennen und deine Inhalte genau auf ihre Bedürfnisse zuschneiden.

Willst du deinen YouTube Kanal aufbauen, solltest du deinen Zuschauern einen Mehrwert bieten können. Überlege dir deshalb vorab genau, welche Inhalte du vorstellen möchtest. Dabei ist es sinnvoll, sich auf ein grobes Thema zu beschränken und nicht allzu sehr von diesem abzuweichen.

Dazu gehören anfangs folgenden Fragen: 

 

  • Welches Thema möchte ich behandeln?

  • Wie viele Menschen schauen sich Videos zu meinem Thema bereits an? 

  • Wieso sollten die Zuschauer meine Videos schauen?

  • Was kann ich besser machen als die Konkurrenz? 

  • Welchen Wert gebe ich den Zuschauern durch meine Videos?

  • Wodurch unterhalte ich die Zuschauer?

 

Planung Content Strategie
Planung einer Content Strategie

 

Wie oft du Videos hochladen solltest

Je regelmäßiger neuer Content folgt, desto interessanter und vielversprechender wirkt dein Kanal. Nur durch die neuen Inhalte gewinnst du an Abonnenten. Je mehr Videos du veröffentlichst, desto wahrscheinlicher wird schließlich auch die Trefferquote bei der Suchanfrage. Es ist beim YouTube Kanal aufbauen außerdem sehr wichtig, in welchem Rhythmus du deine Inhalte hochlädst, denn Abonnenten benötigen eine Routine. Lege deshalb bestimmte Tage fest, an denen du deine Videos hochlädst. Dadurch wissen deine Zuschauer genau, an welchen Tagen sie mit Videos auf deinem Kanal rechnen können. Am besten verweist du im vorangegangenen Video bereits auf das nächste, damit die Zuschauer eine kleine Vorschau sowie einen kleinen Teaser bekommen und auch das nächste Video klicken. 

 

Wie du deine Videos gestalten solltest

Auch bei der Gestaltung deiner Videos für deinen YouTube Kanal ist es wichtig, dass sie einheitlich sind. Verwende beispielsweise einen wiedererkennbaren Hintergrund, oder einen angenehmen Kamerawinkel. Abhängig vom Thema deines YouTube Kanals ist es wichtig, dass deine Videos hochwertig produziert werden. Bevor du mit dem YouTube Kanal aufbauen beginnst, investiere gegebenenfalls in ein Mikrofon, Beleuchtung, ein Bearbeitungsprogramm und natürlich eine gute Kamera. 

Gestalte ein einprägsames Intro und Outro für deine Videos, damit deine Zuschauer eine persönlichere Bindung zu dir aufbauen können. Mit Running Gags und Bezügen innerhalb deiner Videos ist dies recht einfach zu erreichen. Deine Videos sollten (je nach ausgewähltem Thema) einen guten Mix zwischen Unterhaltung und Fachlichkeit darstellen und definitiv dem gleichen Stil entsprechen. Dabei sollten sich der Aufbau, die verwendete Musik und auch die Person vor der Kamera selten unterscheiden. 

Damit dein YouTube Kanal eine Markenidentität erhält, solltest du auch für die Thumbnails und Kanal-Banner ein einheitliches Design wählen. Durch dieses steigt der Wiedererkennungswert deiner Videos in den Abo-Boxen deiner Zuschauer.

Seit Sommer 2020 liegt die Mindestlänge, damit Videos als werberelevant eingestuft werden, bei acht Minuten. Deine Videos dürfen länger sein, behandelst du komplexe Inhalte, solltest du sogar immer die Zeit ausnutzen, die nötig ist, um den Sachverhalt verständlich zu beschreiben.

 

Die Kosten um einen YouTube Kanal aufbauen zu können 

Generell entstehen keine Kosten bei der Eröffnung eines YouTube Kanals. Um deine Videos zu produzieren, benötigst du jedoch verschiedene Geräte wie Mikrofon, Kamera, Aufnahme- und Bearbeitungssoftware und evtl. auch Hintergründe. Je nach Ausstattung können diese Kosten variieren. 

Es gibt verschiedene Arten, mit einem YouTube Kanal Geld zu verdienen. Nimmst du am YouTube Partnerprogramm teil, werden deine Videos mit Werbung versehen und du und YouTube teilen sich den Werbeumsatz. Dabei lässt sich sagen, dass man pro 1000 Klicks circa 1-5 Euro verdient. Das ist nicht von der Anzahl der Abonnenten abhängig, sondern von der Anzahl der Views eines Videos.

Weiterhin kannst du mithilfe von Werbevideos und Produktplatzierungen direkt mit Unternehmen kooperieren und die Werbung in deine Videos miteinbauen. Dadurch kannst du kontrollieren, welche Werbung und Marken deinen Zuschauern gezeigt wird und wie du diese gestaltest. Verhandelt werden diese Gagen üblicherweise über den Tausender-Kontakt-Preis (TKP), welcher die Kosten pro 1000 Aufrufe beschreibt. 

Mit Affiliate-Links verdienen einige YouTuber Geld. Also mit Empfehlungslinks zu Produkten, die über Partnerprogramme von Online-Shops generiert werden können. Dabei wird dir als Affiliate dann eine Provision gezahlt, wenn einer deiner Zuschauer über deinen Link den Shop besucht und dort etwas erwirbt. Affiliate-Links machen meist nur einen kleinen Teil der Einnahmequelle YouTube aus, sind dennoch ein netter Nebenverdienst, den du vielleicht schon mit einplanen kannst, wenn du gerade mit dem YouTube Kanal aufbauen beginnst.

 

YouTube Ausstattung
Mögliche technische Ausstattung, um einen YouTube Kanal erfolgreich aufzubauen.

 

Lege einen erfolgreichen Start hin 

Beim YouTube Kanal aufbauen kann der wirkliche Erfolg durchaus mehrere Monate auf sich warten lassen – die ersten 1000 Abonnenten sind die am schwersten zu bekommenden. Möchtest du die Anlaufzeit etwas verkürzen, kannst du dir einen anderen YouTuber suchen, der seinen Zuschauern deinen Kanal vorschlägt. Er sollte bereits über eine große Reichweite verfügen und idealerweise über einen längeren Zeitraum mit dir kooperieren wollen. Ohne diesen Anschub wird dein YouTube Kanal länger brauchen, um sich zu entwickeln, das ist aber weiter nicht schlimm.  

 

Verbessere deine Videos

Wenn du mit dem YouTube Kanal aufbauen beginnst, muss dieser nicht von Anfang an mit den hochwertigsten Videos gefüllt werden. Taste dich nach und nach an deinen Stil heran und gehe dafür auf das Feedback deiner Zuschauer ein. Versuche hierbei, dich von rein negativem Feedback nicht zu sehr beeinflussen zu lassen und halte dich an konstruktive Verbesserungsvorschläge. Folge dabei dem Rhythmus „Videos veröffentlichen, Videos verbessern, Videos veröffentlichen, Videos verbessern …“

 

Interagiere mit deinen Zuschauern

Wenn du YouTube nicht nur als Ort betrachtest, an dem du deine Videos hochlädst, sondern als eine große Community, werden deine Zuschauer eher auf deinem Kanal verweilen. Du solltest regelmäßig in den Kommentaren auf deine Zuschauer eingehen und dich für die Unterstützung sowie deren Feedback bedanken. Regelmäßige FAQs oder auch Verlosungen helfen dir dabei. Egal auf welche Art und Weise du deine Dankbarkeit zeigst  – Hauptsache ist, dass sie ankommt und authentisch ist. 

 

Die 3 wichtigsten Faktoren für erfolgreiche Videos 

Zuschauer entscheiden innerhalb weniger Sekundenbruchteile, ob sie dein Video anschauen möchten oder nicht. Der Titel und das Thumbnail beeinflussen diese Entscheidung dabei maßgeblich. Wird dein Video fleißig geklickt, schlägt YouTube es automatisch neuen potenziellen Zuschauern vor – und schon wird dein Projekt „YouTube Kanal aufbauen“ fast zum Selbstläufer. Dafür aber ist nicht zuletzt die Wiedergabezeit für deinen YouTube Kanal von großer Bedeutung: dabei ist nicht nur die Wiedergabezeit jedes einzelnen Videos relevant, sondern auch die gesamte Zeit, die ein Zuschauer auf deinem Kanal verweilt. Hier sind die drei wichtigsten Tipps für eine starke Wiedergabezeit:

 

  • Titel, Thumbnail und inhaltlicher Content des Videos müssen 100% übereinstimmen. Finden Zuschauer in dem Video nicht das, was du ihnen vorab durch Titel und Thumbnail versprochen hast, schalten sie sofort ab und YouTube schlägt dein Video nicht mehr vor.

  • Der Start deines Videos ist besonders wichtig, um die Zuschauer zu halten. Gestalte die ersten zehn Sekunden daher besonders überzeugend und spannend.

  • Um die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer konstant aufrecht zu erhalten, solltest du deren Sinne kontinuierlich stimulieren. Visuell erreichst du das, indem sich das Bild stets bewegt. Egal ob durch Personen oder Einblendungen. Für die auditive Stimulation solltest du Reize für die Ohren deiner Zuschauer miteinbauen. Egal ob durch Musik, Soundeffekte oder unterschiedliche Stimmlagen.

 

Stelle sicher, dass deine Videos gefunden werden

Egal, wie professionell du deine Videos produzierst – findet deine Zielgruppe deinen YouTube Kanal nicht, ist der ganze Aufwand sinnlos. Daher ist es beim YouTube Kanal aufbauen von Anfang an wichtig, dass deine Videos in den Suchanfragen gesehen und im besten Fall sogar vorgeschlagen werden. Das Setzen von Tags erleichtert die Suchanfrage hierbei erheblich. Nutzer verwenden Hashtags immer häufiger, um den gesuchten Content schneller zu finden. Wähle deine Tags daher gut, um die optimalen Zuschauer zu finden. Finde heraus, welche Hashtags deine Konkurrenz verwendet und lasse dich davon inspirieren. Übrigens müssen Tags nicht nur aus einzelnen Wörtern bestehen, du kannst auch ganze Sätze verwenden.

Der Titel ist ausschlaggebend für die Anzahl der Aufrufe deiner Videos. Vermeide unbedingt Rechtschreibfehler und langweilige Standardsätze. Verwende stattdessen bestimmte Keywords, welche die Suche erleichtern und gleichermaßen anschaulich sind. Je attraktiver der Titel gestaltet ist, desto wahrscheinlicher wird das Video von den Zuschauern auch angeklickt.

 

Hab Geduld und gebe nicht auf 

Einen eigenen YouTube Kanal aufbauen erfordert viel Durchhaltevermögen. Kommt das eine Video gut an und erzielt wirklich gute Statistiken, enttäuscht das nächste Video womöglich auf ganzer Linie. Mit den erfolgreichen Videos werden deine Erwartungen automatisch steigen, aber du solltest stets realistisch bleiben. Halte dich wie zuvor geplant an deine Content Strategie, freu dich über die Erfolge und wachse an deinen schwächeren Videos.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Na interessiert!? Oder Lust auf eine Zusammenarbeit?
Schreibe uns gerne eine Email oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf dich!

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
info@welikesocialmedia.de

Leipzig

Rosa-Luxemburg Str. 4
04103 Leipzig-Zentrum
info@welikesocialmedia.de

Zur Villa 10
79761 Waldshut-Tiengen
info@welikesocialmedia.de