7 Tipps, mit denen du mehr Instagram Follower bekommst

Instagram ist heutzutage zu einer alleinigen Einnahmequelle gewachsen. Der Berufswunsch von jungen Mädchen und Jungs ist zunehmend der des Influencers anstelle des Feuerwehrmannes oder der Tierärztin. Viele würden gerne auf den Erfolgszug aufspringen und über Nacht Tausende neue Instagram Follower bekommen. So einfach ist das Ganze aber leider nicht. Instagram bedeutet besonders viel Aufwand und Geduld. Es gibt einfachere Methoden, von denen wir dir in diesem Beitrag allerdings eher abraten werden. Dafür erfährst du von sieben ultimativen Tipps, mit denen du nachhaltig neue Instagram Follower generieren kannst.

 

IG Follower bekommen
In diesem Beitrag geht es darum, wie du neue Instagram Follower bekommen kannst.

 

Absolutes No-Go: Instagram Follower kaufen

Die wohl einfachste Variante, um mehr Instagram Follower zu bekommen, ist es, Follower zu kaufen. Dies ist jedoch nicht zu empfehlen, da deine Zahlen nur sehr kurzfristig wachsen. Meist sind die gekauften Follower recht einfach von organischen Followern zu unterscheiden wodurch es bei deinen Fans und Geschäftspartnern zu einem irreversiblen Vertrauensverlust kommt. Darüber hinaus führen die Fakefollower zu unnatürlichen Statistiken, da diese Follower meist keine Likes vergeben oder Kommentare verfassen. Es gibt zwar auch Fakefollower, die dies machen, allerdings sind die Kommentare sehr ähnlich gestaltet und relativ schnell von organischen Kommentaren zu unterscheiden. Mit gekauften Followern schadest du deinem Account im Endeffekt nur nachhaltig und hältst ihn von einem organischen Wachstum zurück, weshalb du auf Fakefollower verzichten solltest. 

Nutze lieber die nachfolgenden Tipps, um mehr Instagram Follower zu generieren! 

 

Mit diesen Regeln steigen deine Instagram Follower

 

1: Poste regelmäßig hochwertigen Content

Die Fotos, die du postest, sind das Aushängeschild für deinen Account, deshalb solltest du die folgenden Punkte bei der Content-Erstellung stets im Hinterkopf haben. Um kontinuierlich neue Instagram Follower zu bekommen, solltest du auch regelmäßig Inhalte posten. Fehlt die Regelmäßigkeit in deinen Postings, springen Follower unter Umständen ab. Mehr als einen Post am Tag solltest du nicht hochladen. Versuche eher weniger Filter zu verwenden, oder nutze diese so, dass es nicht zu auffällig ist. Wichtig ist vor allem die Qualität der Bilder. Dabei sollten diese stets originell und in passendem Format sein. Überlege dir gut, welche Inhalte du hochladen möchtest. Ob es auf Schnappschüsse aus deinem Leben, Mode- und Outfitbilder oder Portraits hinausläuft, entscheidest schließlich du. 

 

2: Liken was das Zeug hält: Interaktionen sammeln

Engagement ist ein wichtiger Teil des Instagram Algorithmus‘. Instagram ist ein besonders soziales Netzwerk, Influencer sind vor allem wegen ihrer Interaktion zu den Followern so erfolgreich. Kommentiere und like daher alles, was dir gefällt. Verfasse kreativerer Kommentare als nur ein „Wow!“, damit du auch eine Antwort bekommst. Je mehr Interaktionen du sammeln kannst, desto besser findet das der Instagram Algorithmus. Das führt dazu, dass du öfter auf der Explore-Page gefördert wirst, wodurch viele neue Follower zu deinem Profil finden können. Folge zwar anderen Nutzern, aber berufe dich nicht nur darauf. Diese Personen werden dir vor allem dann ebenfalls folgen, wenn du regelmäßig mit ihrem Content interagierst. 

 

Instagram Interaktionen
Sammle möglichst viele Interaktionen, um neue Follower auf Instagram zu erhalten.

 

3: Suche dir Instagram Buddies 

Über Interaktionen hinaus ist es wichtig, dass du dich mit anderen Nutzern vernetzt. Am besten suchst du dir einige Buddies, mit denen du dich regelmäßig austauschst, deren Beiträge du kommentierst oder sie auch verlinkst. Der Algorithmus bevorzugt deinen Content, wenn er verlinkt wird, da dein Profil dadurch wichtig und relevant erscheint. Ihr könnt gegenseitig „Werbung“ füreinander machen und die eigenen Instagram Follower dazu aufrufen, bei dem anderen Account vorbeizuschauen. Zuletzt informieren dich deine Buddies über neue Challenges oder neue Hypes, die dir viele neue Follower bringen können.

 

4: Folge den richtigen Accounts

Viele verfolgen am Anfang die „Follow-Unfollow“ Strategie. Dabei folgt man vielen Accounts mit der Hoffnung, dass diese einem selbst folgen. Sobald das eingetreten ist, entfolgt man diesen Accounts einfach wieder. Das Problem hierbei ist, dass die anderen Accounts dir höchstwahrscheinlich ebenfalls wieder entfolgen werden. Diese Methode zeigt daher nur einen kurzfristigen Erfolg. Folge daher nur Accounts, die zu deinem Thema und deiner Zielgruppe passen und mit denen du sinnvoll interagieren kannst.

Eine andere Methode sind „Follow-Trains“. Dabei folgen sich alle Accounts innerhalb eines Trains gegenseitig und liken und kommentieren die Posts der anderen. Der Vorteil hierbei ist, dass die Accounts alle ähnliche Themen und inhaltliche Nischen behandeln und der Zielgruppe auch einen Mehrwert bieten kann. Ein Follow-Train kann dir richtig viele Follower auf einen Schlag einbringen, jedoch können dir auch hier nach einer gewissen Zeit einige Follower wieder entfolgen. 

 

5: Viral ist das Stichwort 

Virale Inhalte gelten meist dann als viral, wenn sie mehr Nutzer erreichen, als du Follower hast. Virale Posts zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders viele Nutzer erreichen und ein hohes Engagement erzielen.

Seit Jahren gibt es verschiedene Challenges in den sozialen Netzwerken. Egal ob Ice-Bucket-Challenge oder die Trickshot-Challenge, durch Challenges kannst du viele neue Instagram Follower ergattern. Nimm entweder an existierenden Miniaufgaben von großen Accounts teil, um auf eine Verlinkung zu hoffen oder generiere mit deiner Community eine eigene Challenge, die dir Aufmerksamkeit einbringt. Letzteres ist zwar aufwendiger, wenn du dich jedoch mit anderen Profilen verbündest, wird dich Instagram mit einer großen Reichweite belohnen. 

 

6: Verwende Hashtags (richtig)

Instagram ist bekannt für seine Hashtags. Diese vereinen Beiträge, die mit einem bestimmten Hashtag versehen wurden, sodass Nutzer, die diesen Begriff abonniert haben, mehr Fotos davon sehen können. Mithilfe von Hashtags kann man auch nach speziellen Themen suchen und bekommt die Accounts angezeigt, welche die entsprechenden Inhalte behandeln. Behandelt dein Account beispielsweise Analogfotografie, kannst du #analog, #analogfilm #filmisnotdead #analogfotography etc. unter deine Beiträge setzen. All diese Hashtags haben mehrere Millionen Follower, sodass du auf jeden Fall neue Leute erreichen kannst. Generell gilt bei der Verwendung von Hashtags, je mehr du integrierst, desto besser. Achte jedoch darauf, nur so viele wie nötig zu verwenden und ausschließlich die zu verwenden, die deine Inhalte auch behandeln. Andernfalls könntest du von der Community als „likegeil“ bezeichnet werden und verlierst Abonnenten. Zudem solltest du auch aktuell erfolgreiche Hashtags verwenden, die deinen Content noch weitestgehend beschreiben.

 

7: Täglicher Input

Die Story-Funktion ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Einige Instagram Accounts posten sogar häufiger Stories als Bilder. Diese Funktion, bei der verschiedene Bilder und Videos zu einer Slideshow zusammengestellt werden können, ist besonders praktisch, weil sie das erste ist, was man beim Öffnen der App sieht. Stories bieten die Möglichkeit, eine authentischere Version von dir zu zeigen und diese schnell produziert mit deiner Community zu teilen. Nachdem die Stories sich nach 24 Stunden selbst löschen, ist der Aufwand bei einem Werbepost für eine Story meist sehr viel niedriger als bei einem Post, der noch lange im Feed bleibt. 

Nachdem die Plattform Tiktok einen großen Erfolg verbuchen konnte, hat Instagram seine eigene Version der kurzen Videosequenzen in seine Plattform eingebaut. Gerade solche Reels, wie die 15-30 Sekunden-Videos genannt werden, bestehen häufig aus Challenges, welche du adaptieren kannst, um mehr Instagram Follower zu generieren. Reels werden dank des Alorithmus noch einfacher und schneller neuen Leuten zugespielt, ohne dass sie dafür (wie bei den Hashtags) explizit suchen müssen.

 

IG Content kreieren
Kreiere täglichen Content und nimm deine Follower jeden Tag ein bisschen mit hinter die Kulissen, das ist besonders beliebt bei Instagram Followern!

 

Werbeanzeigen schalten

Wenn du bereit bist, Kosten für das Wachstum deines Instagram Profils auszugeben, besteht die Möglichkeit, Werbeanzeigen zu schalten. Für dein investiertes Geld bekommst du mehr Reichweite und kannst versuchen, Nutzer mit ähnlichen Interessen auf dein Profil zu locken. Bewirbst du Beiträge, die dein Profil perfekt beschreiben, bekommst du neue Instagram Follower, die an deinen Inhalten tatsächlich interessiert sind. 

 

Fazit

Ein wachsendes Instagram Profil erfordert viel kontinuierliche Arbeit und Aufwand. Ein schneller Prozess ist meist nicht der nachhaltigste für dein Instagram Profil, weswegen du auf eingekaufte Follower verzichten solltest. Diese schädigen dein Profil und verletzen deine Glaubwürdigkeit gegenüber deiner Community und potenziellen Geschäftspartnern. Auch wenn es ein längerer Prozess ist, solltest du dein Profil so organisch wie möglich wachsen lassen. Berücksichtigst du die oben genannten Tipps, solltest du mit etwas Geduld ganz automatisch mehr Instagram Follower bekommen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Na interessiert!? Oder Lust auf eine Zusammenarbeit?
Schreibe uns gerne eine Email oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf dich!

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
info@welikesocialmedia.de

Leipzig

Rosa-Luxemburg Str. 4
04103 Leipzig-Zentrum
info@welikesocialmedia.de

Zur Villa 10
79761 Waldshut-Tiengen
info@welikesocialmedia.de