Unterschied zwischen Homepage, Website und Webseite?

Du möchtest dein Marketing selbst in die Hand nehmen? Kein Problem, hier findest du das nötige Wissen für den ersten Kick-Off deines Unternehmens. Informieren dich sich zu Themen rund um Online Marketing und die Positionierung deiner Marke.

unterschied-zwischen-homepage-website-webseite
unterschied-zwischen-homepage-website-webseite

Homepage, Website und Webseite. Diese drei Bezeichnungen werden häufig synonym verwendet, wenn es um eine Internetpräsenz geht. Wenn man genauer hinsieht, gibt es jedoch ein paar wesentliche Unterschiede, die du kennen solltest. Insbesondere, wenn du einen eigenen Webauftritt aufbauen und von einer Agentur erstellen lassen willst. In diesem Ratgeber zeigen wir dir, welche Unterschiede es gibt und warum sie von Bedeutung sind.

 

Der Unterschied zwischen einer Homepage und einer Website


Wenn man beide Begriffe ins Deutsche übersetzt, wird der Unterschied schnell deutlich. Der Wortteil „home“ bedeutet Heim oder zu Hause. „Page“ ist das englische Wort für Seite. Wörtlich übersetzt würde sich daraus Heimseite ergeben. Treffender ist jedoch die freie Übersetzung Startseite oder Einstiegsseite.

 

  • Die Homepage ist also die Startseite, die erste Seite einer Internetpräsenz, die Besucher zu sehen bekommen, wenn Sie die URL in den Browser eingeben und aufrufen.



Website setzt sich zusammen aus den beiden Worten Web und Site. Web ist ganz einfach die Abkürzung für World Wide Web (www). Site bedeutet auf Deutsch Standort, Stelle oder Stätte. Websites sind also Orte oder Stellen im World Wide Web. An diesen Orten finden Besucher nach Eingabe der URL zumindest die Homepage. In den meisten Fällen aber noch weitere Webseiten.

 

  • Das heißt, Websites bestehen meist aus mehreren Webseiten. Die Homepage ist nur eine dieser Seiten. Allerdings fast immer die Wichtigste.



Bei praktisch allen Websites kannst du mit einem Klick auf diese Startseite zurückkehren, egal, auf welcher Unterseite du dich gerade befindest. Beispielsweise kannst du auf das Logo der Seite klicken, um auf die Startseite zurückzukehren. Bei WordPress Seiten ist das Logo durch einen Link mit der Startseite verknüpft.

Zumindest haben alle gut strukturierten Websites zusätzlich einen als Home bezeichneten Button, über den du mit einem Klick wieder auf die Startseite zurückkehren kannst. Damit Besucher diesen Button ohne langes Suchen finden können, wird er oben im Menü separat angezeigt. Auch der Begriff Webseite wird oft nicht ganz korrekt verwendet und als Bezeichnung für eine ganze Internetpräsenz mit Unterseiten verwendet. Es handelt sich hierbei jedoch um eine einzelne Seite, die ein Teil einer Internetpräsenz ist.

Auch ist dies nicht die Übersetzung des englischen Begriffs Website. Ins Englische übersetzt heißt eine Webseite Webpage. Zu allem Überfluss werden etwa bei WordPress, mit dem ein Großteil aller Internetauftritte gestaltet werden, Websites nicht mehr als solche bezeichnet sondern ganz einfach Sites genannt.

 

Selbst eine Homepage erstellen oder erstellen lassen?


Jetzt kennst du schon mal die feinen aber wichtigen Unterschiede zwischen Homepage, Webseite und Website. Die solltest du auch kennen, um Unstimmigkeiten mit der Internetagentur oder dem Webdesigner zu vermeiden, wenn du eine Internetpräsenz erstellen lassen willst.


Achtung: 
Selbst Agenturen verwenden die Begriffe oft nicht korrekt. Klär vorher also unbedingt genau ab, was du haben willst!

Zwar hast du heute die Möglichkeit, mit Online-Baukästen Webseiten selbst zu erstellen, das Ergebnis ist insbesondere mit Blick auf die wichtige Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization) allerdings meist eher suboptimal.


Die SEO ist eine der wichtigsten Aufgaben beim Erstellen von Webseiten. Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung zum Beispiel durch ein responsives Design, eine gute URL und vor allem durch optimierte Contents setzt viel Erfahrung voraus und sorgt dafür, dass deine Seiten von Google und anderen Suchmaschinen gefunden werden. Wir empfehlen dir daher, deine Homepage unbedingt von Profis erstellen zu lassen. Vor allem, wenn es sich dabei um eine kommerzielle Seite, eine Firmenhomepage, handelt.

 

Was kostet eine Homepage denn eigentlich?


Diese Frage kann gar nicht pauschal beantwortet werden. Die Kosten für eine komplette Internetpräsenz sind abhängig von der Anzahl der Seiten und den gewünschten Inhalten. Einfache Seiten mit Texten und Bildern sind relativ günstig und schon für unter 3.000 Euro zu realisieren. Je mehr interaktive Inhalte und Unterseiten du haben möchtest, umso höher sind die Kosten. Diese Investition macht sich in den allermeisten Fällen jedoch sehr schnell bezahlt.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, was eine Homepage kostet, ruf uns einfach an oder schick uns eine Nachricht. Wir beraten dich gerne kostenlos und unverbindlich. Garantiert finden wir eine optimale und zu deinem Budget passende Lösung!

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email