Hand aufs Herz: Wann hast du das letzte Mal im Telefonbuch oder in den gelben Seiten nach einer Autowerk­statt gesucht? Oder nach einem Rechts­anwalt. Oder nach einem Zahnarzt? Viele Menschen haben ja gar kein Telefonbuch mehr zu Hause im Schränkchen liegen. Warum? Weil fast jeder heute erst mal googelt, wenn er sich über ein Produkt, eine Dienst­leistung oder ein Unter­nehmen infor­mieren will. Und wer dann keine profes­sio­nelle Firmen­homepage im Netz stehen hat, ist gleich mal unten durch. Welches Unter­nehmen, welcher Selbst­ständige kann es sich heute noch leisten, keine starke Inter­net­präsenz zu haben? Wohl die wenigsten. Wir verraten dir hier weitere Vorteile, die eine Webseite dir und deinem Unter­nehmen bringt.

1: Deine Firmenhomepage macht dich seriös

Eine moderne Inter­net­seite zeigt die Profes­sio­na­lität hinter deinem Unter­nehmen. Besucher sehen sofort, wer du bist, was du kannst, was du bietest. Das macht dich nicht nur im Netz auffindbar, sondern auch vertrau­ens­würdig. Ist die Homepage gut struk­tu­riert und profes­sionell gestaltet, stellt sie zugleich eine super Plattform zur Präsen­tation deiner Produkte und/oder Dienst­leis­tungen dar.

2: Du bist rund um die Uhr erreichbar

Keine Sorge! Das heißt nicht, dass dein Telefon Tag und Nacht klingelt. Auf einer profes­sio­nellen Firmen­homepage ist ein

Kontakt­for­mular einge­richtet, und deine E‑Mail Adresse ist natürlich auch gut sichtbar angebracht. Dadurch können Kunden sofort mit dir in Kontakt treten, wenn sie beispiels­weise eine Frage haben oder etwas bestellen wollen. Sie fühlen sich dadurch ernst genommen.

Richtig clever wird’s, wenn du dann auch noch Links zu deinen sozialen Netzwerken eingebaut hast. Dann können Inter­es­senten dich nämlich auch noch einfach per Klick auf Instagram, Facebook, Xing oder LinkedIn erreichen und erfahren da noch mehr über dich, deine Firma, deine Philo­sophie. Und wieder können sie auch per Social Media direkt mit dir in Kontakt treten. Als Maßnahme zur Verbes­serung des Kunden­service ist das Gold wert!

Ein weiterer Vorteil: Trägt sich jemand über dein Kontakt­for­mular zum Erhalt deines Newsletters ein, hast du sogar noch einen direkten Lead. Also eine Adresse, an die du zum Beispiel direkt Werbung schicken kannst.

3: Eine Firmenhomepage bringt dir enorme Reichweite

Mehr als 90% aller Konsu­menten treffen ihre Kaufent­scheidung erst, nachdem sie sich im Internet infor­miert haben. Wahnsinn! Damit sie ihre Entscheidung letzt­endlich auf genau deiner Website treffen, muss diese natürlich auch gefunden werden. Das heißt, dass du erst mal eine vernünftige Suchma­schi­nen­op­ti­mierung (SEO) vornehmen musst, um bei Google & Co. möglichst weit vorne zu ranken.

Dann aber hast du die Chance, täglich von Millionen von Menschen gesehen zu werden. Eine solche Reich­weite bringt kein Fernsehspot und erst recht kein Plakat an irgend­einer Litfaßsäule.

4: Deine Markenbekanntheit steigt

Ist deine Marke vielen Leuten bekannt, steigt der Umsatz – so eine einfache Formel aus der Marke­tingwelt. Die Website bietet dir eine einmalige Chance, dich, deine Marke allen – und wirklich ALLEN – zu präsentieren.

Gerade in Verbindung mit Social Media ist die Reich­weite deines Branding gewaltig. Dadurch kannst du nicht nur ganz neue Märkte erschließen, sondern auch neue Zielgruppen finden und Bestands­kunden an dich binden. Ein so effek­tives und vor allem kosten­güns­tiges Marketing gibt es sonst nirgends.

5: Auch Kleine kommen im Netz ganz groß raus

In jedem Markt gibt es die „Big Player“. Unter­nehmen also, Konzerne, die diesen Markt nicht selten weltweit beherr­schen. Statis­tisch gesehen wird genau bei diesen großen Tieren auch am meisten einge­kauft. Außer im Internet.

Da haben auch die Kleinen, Einzel­händler, überschaubare Web Shops oder Freibe­rufler die Chance, durch ihre Firmen­homepage Aufmerk­samkeit zu erregen. Die Chancen, schneller gefunden zu werden und bei den Suchma­schinen einen der begehrten oberen Ränge zu ergattern, sind für jede Homepage nahezu gleich. Letzt­endlich kommt es nur auf das Angebot, die Funktio­na­lität und die SEO an, um oben mitspielen zu können.

6: Alle Informationen sind schnell zur Hand

Sind wir mal ehrlich: Kunden­treue ist etwas, das es kaum noch gibt. Heute binden sich nur wenige an eine bestimmte Marke oder ein Produkt, weil sie genau das schon immer gekauft haben. Statt­dessen wird sich umgeschaut, es wird auspro­biert und vor allem sich informiert.

Genau hier bietet dir eine profes­sio­nelle Firmen­homepage einen weiteren Vorteil. Denn genau auf dieser Inter­net­präsenz kannst du alle Infor­ma­tionen geben, die ein poten­zi­eller Kunde, Klient, Mandant sucht. Das kann über einen ausführ­lichen Blog geschehen aber auch über Flyer und Broschüren, die einfach als pdf zum Download bereit­stehen. E‑Books, White­paper, Kataloge – die Möglich­keiten sind schier unbegrenzt!

Fazit: Jetzt weißt du also, welche Vorteile dir eine profes­sio­nelle Firmen­homepage bringt, warum sie extrem wichtig für die Gegenwart und die Zukunft deines Unter­nehmens ist. Tatsache ist, dass der Online­handel steigen wird, dass stationäre Laden­lokale im Vergleich dazu immer weniger Gewinne abwerfen. Die Homepage für Unter­nehmen ist Marke­ting­in­strument, Mittel zur Kunden­bindung und Möglichkeit zur Neukun­den­ge­winnung gleicher­maßen. Was gehört eigentlich zur Webentwicklung?

Auch schon immer gefragt?! “Was ist der Unter­schied zwischen einer Homepage und Website?”

Wissenswert? Jetzt teilen!

Wir freuen uns auf dein Projekt!

Fragen kostet ja nichts – und die Antworten sind ebenfalls gratis! Erzähle uns von deinem Projekt und wir können dir schon wenige Tage später ein super­in­di­vi­du­elles Angebot machen.

Vielen Dank, deine Nachricht wurde erfolg­reich versendet.
Es ist ein Fehler aufge­treten. Bitte versuche es später erneut.

Mit dem Versand der E‑Mail bestä­tigst du die Daten­schutz­er­klärung.