Es ist heute wirklich relativ einfach, eine Website zu gestalten. Zahlreiche Baukas­ten­systeme stehen dafür zur Verfügung, auch gute CMS Anbieter (Content Management System) erleichtern dir das Layouten, den Aufbau und die Funktio­na­lität beim Erstellen deiner eigenen Homepage. Alles kein Problem. Die kommen erst später, nämlich dann, wenn du wirklich eine profes­sio­nelle Inter­net­präsenz haben willst. Gerade für Unter­nehmen ein unver­zicht­bares Must-have. Und wer hat schon wirklich Ahnung vom Program­mieren, von Webdesign und respon­sivem Seiten­aufbau? Deshalb sollte man sich als Profi in seinem Business an Profis in deren Metier halten – auch beim Website gestalten in Waldshut-Tiengen.

Beim Website gestalten geht es um direkte Kommunikation

Und zwar um die Kommu­ni­kation mit den Kunden. Die wollen nämlich auf den ersten Blick wissen, um wen und was es bei einer Firma, eines Soloselbst­stän­digen oder eines großen Unter­nehmens überhaupt geht. Deshalb hier gleich mal unser…

Tipp 1: Bedenke die Optik beim Website gestalten

Ein profes­sio­nelles Layout und Webdesign spiegelt die Corporate Identity des Unter­nehmens wider. Das heißt, dass Firmenlogo, Art der Schrift und die Farbwahl so aufein­ander abgestimmt sein müssen, dass sie dich, deine Firma und deine Philo­sophie reprä­sen­tieren. Dass die einzelnen Seiten mit all ihren Inhalten responsive gestaltet, also auf allen mobilen Endge­räten gleich gut zu lesen sein müssen, versteht sich von selbst.

Gute Kommunikation nimmt Rücksicht auf den Besucher

Mal angenommen, du suchst nach einem Frisör in Waldshut-Tiengen. Du klickst auf die Seite von „Hairstylist Schnipp-Schnapp“ und findest auf der Homepage zunächst weder die Adresse, noch die Öffnungs­zeiten. Und Preis­an­gaben sind schon mal gar nicht angegeben. Die folgen erst nach einem, zwei oder drei weiteren Klicks im Header oder aufs Hamburger-Menü. Ziemlich ärgerlich, oder?

Wer auf deine Website kommt und erst mal ewig suchen muss, um das zu finden, was er haben will, ist ruck, zuck wieder weg. Ein verlo­rener Kunde. Um das zu verhindern, beachte unseren

Tipp 2: Mach das Navigieren so einfach wie möglich

Beim Website gestalten hat sich eine Art Faust­regel durch­ge­setzt, die so ziemlich jeder Besucher einer Homepage mittler­weile erwartet. Kurz zusam­men­ge­fasst lautet sie:

  • Das Firmenlogo befindet sich auch auf jeder Unter­seite oben links. Durch einfaches Klicken darauf gelangt man zurück zur Startseite.
  • Im Header lassen sich die weiter­füh­renden Seiten anklicken.
  • Wird mit Schalt­flächen gearbeitet, gibt’s links einen „Zurück“-Button und rechts den „Weiter“-Button.
  • Als Top-Service hat sich eine Suchmaske etabliert, mit der sich inter­es­sante Keywords auf der Website finden lassen.

Du bist der Experte in deinem Fach – sonst niemand!

Der Content – also die Inhalte – mancher Webseiten lesen sich wie eine Art Fachportal. Da wird mit Exper­ten­wissen im Fachjargon nur so um sich geschmissen. Aber welchen Besucher der Website eines Küchen­be­raters zum Beispiel in Waldshut-Tiengen inter­es­siert es ganz am Anfang, ob die Arbeits­platte mit durch­ge­henden oder mit keilge­zinkten Lamellen herge­stellt ist?

Damit die Inter­es­senten deine Website nicht mit 1000 Frage­zeichen im Kopf verlassen, hier unser

Tipp 3: Sprich die Sprache deiner Besucher

Halte deinen Content von der Start­seite an durch­gehend verständlich. Schließlich sollen deine zukünf­tigen Besucher dich verstehen – nicht deine Kollegen vom Fach!

Achte bei all deiner Kompetenz auch darauf, dass du die einzelnen Themen deines Know-hows vonein­ander trennst. Richte dazu für jedes einzelne Gebiet die eigene Unter­seite ein.

Und so wie du die Texte für deine Contents nicht für dich, sondern für deine Besucher formu­lierst, solltest du auch mit Bildern arbeiten: klare Aussage, Mehrwert für die Besucher, Spiegelbild deiner Arbeit.

Direkter Kontakt bringt oft direkte Kunden

Als sagen wir mal Optiker in Waldshut-Tiengen hast du beim Website gestalten an alles gedacht. Auch deine ersten Besucher sind begeistert von deinem Webauf­tritt und wollen jetzt gerne einen Termin für eine neue Brille mit dir ausmachen. Das Problem: Sie finden keine Infor­mation darüber, wie sie dich erreichen können. Dumm gelaufen … Verhindere diesen Fauxpas mit unserem

Tipp 4: Baue eine Beziehung zu deinen Kunden auf

Auf der Website funktio­niert das zunächst einmal, indem auf jeder Seite gleich mehrere Kontakt­mög­lich­keiten eingebaut sind. Das Wichtigste sind dabei natürlich Adresse, Telefon- und gegebe­nen­falls Faxnummer sowie die Mail-Adresse. Diese Angaben sollten spätestens im Footer deiner Seite integriert sein.

Super funktio­niert auch die Verlinkung zu einem extra Kontakt­for­mular, auf dem der Besucher wiederum seine Daten übermittelt.

Weitere Möglich­keiten der Kontakt­auf­nahme sind beispielsweise

  • Verlin­kungen zu deinen Social Media Profilen
  • Unter­seiten wie etwa „Über uns”
  • Kommen­tar­mög­lich­keiten unter deinen Contents

Fazit

Beim Website gestalten in Waldshut-Tiengen kommt es gerade für Unter­nehmen auf Profes­sio­na­lität an. Die Seite muss top program­miert und layoutet sein, das Webdesign ist schon ein echter Türöffner.

Daneben sollten immer die beson­deren Eigen­schaften der Firma und ebenso ein gewisses Lokal­ko­lorit bei der Gestaltung mit einfließen. So findet letzt­endlich eine Kommu­ni­kation zwischen Unter­nehmen und Kunde direkt und ohne Umwege über die Firmen­website statt.

Empfoh­lener Beitrag: “Webagentur in Waldshut-Tiengen”

Wissenswert? Jetzt teilen!

Wir freuen uns auf dein Projekt!

Fragen kostet ja nichts – und die Antworten sind ebenfalls gratis! Erzähle uns von deinem Projekt und wir können dir schon wenige Tage später ein super­in­di­vi­du­elles Angebot machen.

Vielen Dank, deine Nachricht wurde erfolg­reich versendet.
Es ist ein Fehler aufge­treten. Bitte versuche es später erneut.

Mit dem Versand der E‑Mail bestä­tigst du die Daten­schutz­er­klärung.