Wie starte ich und welche sind die besten Podcast Tipps?

Podcast Tipps
Podcast Tipps

Im Jahr 2020 gab es auf der Streaming-Plattform Spotify bereits 1,9 Millionen Podcasts, es gibt mittlerweile ganze Plattformen nur für Podcasts wie Podimo. In Deutschland steigt die Nutzung von Podcasts seit 2016 kontinuierlich auf bis zu 39% im Jahr 2021. Podcasting liegt also voll im Trend. Podcast-Hörer sind meist sehr offen für Werbung, was Podcasting zum idealen Kanal für Unternehmen bietet. Warum Podcasts ein großartiges Marketing Tool sind und mit welchen hilfreichen Tipps du deinen eigenen Podcasts starten kannst, erfährst du in unseren Podcast Tipps.

 

Der Aufbau deines Podcasts

Als ersten Schritt solltest du dir selbstverständlich überlegen, worüber du in deinem Podcast sprechen möchtest und wen dies interessieren kann – das ist der vielleicht wichtigste Podcast Tipps überhaupt. Davon kannst du einen Titel ableiten, der zu deinem Thema passt und dieses auf eine catchy Art und Weise zusammenfasst. Inhaltlich ist es wichtig, dass du deiner Zielgruppe einen Mehrwert bietest. Einen Podcast zu starten, um damit Geld zu verdienen, wird nach hinten losgehen. Deswegen solltest du dich mit einem Thema beschäftigen, das dich selbst fasziniert und von dem du anderen vieles mitgeben kannst.

Das richtige Equipment 

Vieles brauchst du an Geräten nicht für einen Podcast: Eigentlich nur einen Computer, um den Podcast zu bearbeiten und hochzuladen, Kopfhörer und ein Mikrofon. Unerlässlich ist zudem eine Aufnahmesoftware. Podcast Tipps: Viele Podcaster greifen hier zu Audacity, welches kostenlos zum Download verfügbar ist.

Welches ist das passende Format? 

Podcasts sind meistens ein sehr persönliches Medium, in dem die Hörer den Host kennenlernen und vor allem wiedererkennen wollen. Deswegen solltest du dir genau überlegen, ob es mehrere Hosts geben soll, ob Gäste zu Interviews auftauchen sollen (dies würde dir zu mehr Reichweite verschaffen), welche Länge die Episoden haben sollen etc. Auch auf eine ungefähre Länge solltest du dich vor ab festlegen, damit deine Hörer wissen, worauf sie sich einlassen. Je nach Thema und Format bevorzugen Podcast-Hörer eine Länge von nicht mehr als 20 Minuten, rund 38% hören laut Studien gerne länger als eine halbe Stunde zu.


Welche Podcasts sind die beliebtesten in Deutschland? 

Wir haben dir in diesen Podcast Tipps auch eine Liste mit den Top 5 Podcasts  aus dem vergangenen Jahr 2021 zusammengestellt und stellen dir diese Podcasts kurz vor.


Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe 

Bereits seit 2018 berichten die beiden Reporterinnen und Freundinnen Laura und Pauline über echte Kriminalfälle aus Deutschland. Dabei halten sie stets strafrechtliche sowie psychologische Aspekte über diese Fälle im Diskurs und zeigen ihre Faszination für das Genre.


Tagesschau in 100 Sekunden 

Wie der Name, so das Programm: In weniger als zwei Minuten wird sachlich von dem Wesentlichen aus aller Welt berichtet, sodass die Zuhörer stets auf aktuellem Stand sind. Besonders ist bei diesem Podcast, dass es immer nur die aktuelle Folge zu hören gibt, „Schnee von gestern“ gibt es also nicht. 


Verbrechen 

Huch, noch ein Crime-Podcast? Richtig! In „Verbrechen“ von Zeit Online behandeln Sabine Rückert und Andreas Sentker – beide tätig in den Redaktionen und Wissenressorts der Zeit – Fälle, die Rückert in ihren ehemaligen Recherchen beschäftigt haben. Sie bringt viel Erfahrung mit in den Podcasts, da sie so manchen Fall bereits live im Gerichtssaal verfolgt hat. 


Fest und Flauschig

Jan Böhmermann und Olli Schulz unterhalten mit ihren Dialogen bereits seit 2016 auf Spotify ihre Zuhörer. Inhaltlich ist das Motto „alles kann, nichts muss“ – sämtliche Themen werden angesprochen und humoristisch bearbeitet, manchmal gibt es Gäste, manchmal kann man den beiden beim Essen am Telefon zuhören.


Gemischtes Hack 

Bis zu 1,1 Millionen Menschen schalten jeden Mittwoch zu „Gemischtes Hack“ ein. Deutschlands erfolgreichster Podcast wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und kann mit internationalen Podcasts mithalten. Comedian Felix Lobrecht und Autor und Moderator Tommi Schmitt kombinieren mal Rap, mal düsteren Humor, oft klare Meinungen und manchmal Kurz-Interviews mit Promis und sind dabei stets eines: unterhaltend und identifizierbar.


Besonders unter den Podcast Tipps: Podcast als Marketing Tool 

Warum sind Podcasts bei Unternehmen mittlerweile so beliebt im Marketing Mix? Podcasts behandeln meist ein spezifisches Thema, sodass man sich als Experte in dieser Nische positionieren und eine bestimmte Zielgruppe genau ansprechen kann. Mit einer starken Persönlichkeit und wertvollem Content kann schnell vertrauen zur Zielgruppe aufgebaut werden, welches in der heutigen Marketingwelt Gold wert ist. Die Aufmerksamkeitsspanne bei Podcasts ist für ein Medium vergleichsweise hoch, sodass Zuschauer dir leicht bis zu 60 Minuten konzentriert bis weniger konzentriert zuhören. Podcasts sind zudem noch perfekte Wissens-Datenbanken, in denen Informationen ausführlich behandelt und wertvolle Podcast Tipps gegeben werden können.

Entweder startest du stellvertretend für dein Unternehmen einen eigenen branchenspezifischen Podcast, oder du wirbst in anderen Podcasts für dein Unternehmen. Letzteres ist definitiv weniger Aufwand, dafür mit wesentlich höheren Kosten verbunden, je nach Größe und Erfolg des Podcasts. 


Diese 4 Fehler solltest du beim Starten eines Podcast vermeiden 

Für jeden der Podcast Tipps, wie du einen Podcast starten sollst, gibt es mindestens eine Sache, die du auf keinen Fall machen solltest. Nachfolgend haben wir dir vier Aspekte genannt, die dir am besten nicht passieren sollten.

1. Zeitinvestment ignorieren

Ein Hörer, der wöchentlich 20-40 Minuten in das Zuhören einer deiner Podcastfolgen investiert, ist nicht mit einem Like oder Follower in den sozialen Medien zu vergleichen. Er stöbert nicht nur auf Instagram herum, sondern nimmt sich Zeit, um dir zuzuhören. Dafür musst du allerdings ausreichend Geduld mitbringen, bis du eine solch verlässliche Hörerschaft aufgebaut hast.

Dazu ist es wichtig, dass du deinen Content regelmäßig veröffentlichst und dem Podcast besonders in der Launchphase viel Aufmerksamkeit schenkst. Indem du Folgen vorproduzierst, bist du für eventuelle Notfallsituationen gewappnet, ohne dabei deine Follower zu enttäuschen. Bis eine feste Hörerschaft entsteht, kann es gut einige Monate bis zu einem Jahr dauern, weswegen du mindestens ein halbes Jahr an deinem Podcast intensiv arbeiten solltest.


2. Fixe Strategie – Storytelling oder nicht? 

Drauflosquatschen oder vorher ein genaues Script schreiben oder sogar eine Mischung aus beidem? Die perfekte Strategie oder klare Podcast Tipps gibt es hierbei nicht, siehe der Erfolg von „Gemischtes Hack“, bei dem das Duo wild losredet und sich immer wieder an den eben erwähnten Gesprächsthemen weiterhangelt.

Egal, ob du einen Wissenspodcast oder einen Lifestyle-Podcast hast, definiere deine Ziele und anhand dieser wirst du bald merken, welche Strategie für dich am besten ist. Überlege dir dafür, wer deine Hörer sein sollen und wie du deiner Zielgruppe weiterhelfen möchtest. Oft hilft ein grober roter Faden, und gerade bei Podcasts mit vielen Informationen ist ein grobes Skript meist von Vorteil, damit keine Fehler bei der Informationsübertragung entstehen.

3. Zu kleine Titelbilder und langweilige Beschreibung

Das Anzeigenbild deines Podcasts ist der erste Eindruck für deine zukünftigen Hörer. Eigentlich ziemlich ironisch, wenn man überlegt, dass Podcasts ein rein auditives Medium sind. Einer der wichtigsten Podcast Tipps deshalb: Dein Titelbild sollte direkt begeistern und zusammen mit der Beschreibung Lust machen, zumindest mal in deinen Podcast reinzuhören.

4. Schlechte Soundqualität

Ein Podcast hat im Vergleich zu Werbespots oder Videos für YouTube wesentlich weniger Aufwand, jedoch sollte deshalb nicht an der Qualität und Ausstattung gespart werden. Auch Letztere muss nicht teuer sein. Für den Anfang genügen ein ordentliches Mikrofon, eine Aufnahme- und Schneidesoftware, Kopfhörer und einen Hoster für die Verbreitung deiner Inhalte.

Wichtiger als das teuerste Mikro ist der Aufnahmeort: Es empfiehlt sich ein kleiner Raum mit viel Stoff, das ist meist das Schlaf- oder Wohnzimmer. Je weniger störender Hall und Hintergrundgeräusche, desto angenehmer ist die Soundqualität für deine Hörer.

Fazit: Achte auf diese Podcast Tipps 

Durch unsere Podcast Tipps weißt jetzt, auf welche elementare Dinge beim Starten eines Podcasts zu achten ist und warum ein Podcast sich aus Marketing-Sicht definitiv lohnen kann. Es gibt Podcasts mittlerweile wie Sand am Meer, weshalb du von Anfang an 100% geben solltest, um mit deinem Podcast erfolgreich zu werden. Beachte hierbei die Variable Zeit und ihren Einfluss und lass den Kopf nicht zu früh hängen. Mit diesem Guide hast du ein solides Starterpaket an Tipps erhalten, sodass dem Erfolg deines Podcasts nichts im Wege steht! 

Wenn du etwas über Video Podcast erfahren willst, dann lies gerne unseren Blog zu diesem Thema.

 

Erhalte innerhalb von
24h dein individuelles Angebot oder vereinbare ein Erstgespräch!

Wir beantworten deine Fragen und sprechen bei einem unverbindlichen Gespräch über dein Projekt.

Kontakt
Hej! Jetzt stellt sich nur noch die Frage - Kaffee oder Tee?

Haben wir dein Interesse geweckt und hast du Lust, gemeinsam Projekte umzusetzen? Dann schreibe uns gerne (ganz unverbindlich!) eine E-Mail, rufe an oder vereinbare einen Termin. Wir freuen uns bereits auf dein Projekt.

Kontakt
The Base

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
Germany

Öffnungszeiten

Mon – Fr  9 Uhr – 17 Uhr
Sa & So geschlossen

Na interessiert!? Oder Lust auf eine Zusammenarbeit?
Schreibe uns gerne eine Email oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf dich!

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
info@welikesocialmedia.de

Leipzig

Rosa-Luxemburg Str. 4
04103 Leipzig-Zentrum
info@welikesocialmedia.de

Zur Villa 10
79761 Waldshut-Tiengen
info@welikesocialmedia.de