Diese neun Marketing Trends 2022 solltest du kennen

Marketing Trends 2022
Marketing Trends 2022

Weiterentwicklung und kontinuierliche Anpassung sind für Marketer nichts Neues. Die Pandemie hat die Digitalisierung innerhalb von Monaten in einigen Bereichen um viele Schritte vorangetrieben, für die es sonst noch Jahre gebraucht hätte. Es wird so viel online kommuniziert, gesucht und gekauft wie nie zuvor. Es gilt nun, die vielen Veränderungen, die die Pandemie auch für die Marketingbranche die letzten zwei Jahre gebracht hat, für sich zu nutzen – mit den top Marketing Trends 2022. 

 

Das passiert 2022 

Die relevanten sozialen Netzwerken führen Audiofunktionen ein, Online-Shopping wird durch Livestream-Shopping auf neue Ebenen angehoben und Firmen müssen noch kundennaher und -basierter im Netz agieren. 

Wir haben einen Blick in die Glaskugel gewagt und anhand von verschiedenen Studien, Expertenmeinungen und Analysen haben wir die relevantesten Marketing Trends 2022 zusammengefasst. Welche Themen kommendes Jahr an Bedeutung und Relevanz gewinnen werden und wie dein Online-Marketing davon profitieren kann, erfährst du hier. 

 

1. Back to the good old times: die Retro-Revolution  

Nostalgie bedient sich an sehr vielen Emotionen, weswegen Formate mit dem in-Erinnerungen-schwelgen-Faktor stets beliebt sind: Man möge nur an den Erfolg von „Bares für Rares“ im TV denken. Zudem laufen die Erfolgsformate „Wetten, dass..?“ und „Tv Total“ wieder im Fernsehen und auch ABBA feiert ein Comeback. Gerade in Zeiten mit viel Veränderung sehnen sich Menschen nach bekannten Erinnerungen und Gefühlen aus der Vergangenheit. 

Wie kannst du diesen Marketing Trend 2022 für deine Strategie im Unternehmen nutzen? Suche dir für deine Marketingmaßnahmen Themen, die positive Nostalgie bei deiner Zielgruppe auslösen und kreiere daraus eine vielversprechende Kampagne!

 

2. Social Audio als neuer Sinn bei den Marketing Trends 2022 für soziale Medien

Erinnerst du dich noch, als Anfang des Jahres auf Clubhouse live diskutiert wurde, was das Zeug hält? Wenn sich der Hype um diese App auch gelegt hat, ist die Idee dahinter doch attraktiver denn je: Social Audio. 

Bild- und testbasierte Beiträge dominieren das Internet und die Newsfeeds der sozialen Medien seit Jahren. Der Streaming-Anbieter Spotify verzeichnet mittlerweile circa 2,9 Millionen Podcasts, rund 80.000 davon sind deutschsprachig.

 

Aufgrund des großen Potenzials von Audiobeiträgen testet Twitter bereits seit 2020 Konversationsräume à la Clubhouse. Facebook führte bereits verschiedene audioorientierte Funktionen wie Live-Audio-Rooms oder das In-App Podcast Listening ein, bei dem die Nutzer ihre Lieblingspodcasts beim Nutzen der App weiter hören können. 

Wie kannst du diesen  Marketing Trend 2022 für deine Strategie oder Unternehmen nutzen? Finde den richtigen Markenbotschafter, der zum perfekten Moderator für die Audiobeiträge deines Unternehmens wird!

 

3. TikTok wächst und wächst

TikTok hat sich längst zu einer festen Größe im Social-Media-Marketing entwickelt und kann mit den Riesen Facebook, Twitter, YouTube und natürlich Instagram längst mithalten. Alleine im Jahr 2021 generierte TikTok über 1,3 Milliarden Dollar an Werbeeinnahmen. Die kurzen Videoinhalte sind meist leicht verdaulich, witzig und unterhaltsam. Marken müssen durch diese andere, weniger seriöse Sprache ihre Social-Media-Strategien überdenken, sodass nicht nur neue Follower generiert, sondern auch Brand Awareness geschaffen wird. 

Die Video-App ist mittlerweile weltweit im Vormarsch, weshalb du dir im Klaren darüber sein solltest, wie du TikTok 2022 in deinen Marketing-Mix einbinden kannst. 

 

4. KI-optimierter Social-Kundenservice als einer der Marketing Trends 2022

Seit der Pandemie hat sich noch mehr ins Internet verlagert, weswegen Kunden mittlerweile auch auf Social Media direktes Feedback erwarten. Laut einer Analyse von Forrester ist die Zahl der Service-Anfragen auf den sozialen Netzwerken um 40% gestiegen. Diese Variante erleichtert die Kontaktaufnahmen für die Kunden zunehmen, weswegen tendenziell auch über die Website das Kontaktformular öfter als regulär genutzt wird. Um diese Menge an Anfragen zu bewältigen, wird auch in Zukunft weiterhin KI zum Einsatz kommen. Die Kombination aus künstlicher Intelligenz und gutem Kundenservice wird die Customer Journey grundlegend optimieren!

Wie kannst du diesen Trend für dein Unternehmen nutzen? Erstelle Templates mit häufigen Fragen und den passenden Antworten dazu und nutze Social-Listening-Tools, um auf Erwähnungen deines Unternehmens reagieren zu können. 

 

5. Hybride Events dank der Pandemie 

Virtuelle Events sind seit Corona nichts neues. Wenn auch einige Länder bereits wieder persönliche Veranstaltungen erlauben, werden virtuelle Events nicht verschwinden. Stattdessen werden Hybrid-Events übernehmen, von Masterclasses bis hin zu Networking-Veranstaltungen. The best of both worlds – gesammelt in hybriden Veranstaltungen! Mit virtuellen Chatroom-Optionen wird es künftig mehr Möglichkeiten für spontane und flexible Geschäftsgespräche auf Face-to-Face-Veranstaltungen geben.

 

6. Metaverse bietet unendliche Potenziale 

Unter Metaverse versteht sich die Idee einer virtuellen Welt, in der Menschen mit vielen verschiedenen Umgebungen interagieren können, welche über unterschiedliche Geräte wie AR-Brillen oder Apps zugänglich sind. Klingt alles noch sehr abgefahren? In den nächsten Jahren wird die Metaverse immer relevanter werden! Im Herbst 2021 hat sich bereits ein amerikanisches Pärchen in der Metaverse das Ja-Wort gegeben.

 

Einige Unternehmen haben sich mit virtuellen Verkäufen bereits auseinandergesetzt: 

  • Coca-Cola veröffentlichte vier einzigartige NFTs um sich an das Metaversum ranzutasten.

  • Gucci entwickelte den Gucci Garden auf Roblox, in dem Benutzer via VR verschiedene Räumen erkunden oder Gegenstände kaufen konnten.

 

7. Thought Leadership Content überzeugt!

Die organische Reichweite von Unternehmensaccounts sinkt stetig weiter. Um ihre Reichweite in den soziale Medien zu erhöhen, bedienen sich Unternehmen daher nicht nur an Influencern und Testimonials, sondern präsentieren neuerdings auch zunehmend ihre eigenen Mitarbeiter. Diese Selbstvermarktung von Marken durch „normale“ Menschen überzeugt die Kundschaft, sodass rund 47% der Käufer einer Studie Unternehmen durch Thought Leadership Content gefunden und anschließend eines ihrer Produkte gekauft haben. 

Wie kannst du diesen Marketing Trend 2022 für dein Unternehmen nutzen? Erkenne, welchen Mehrwert dir deine Mitarbeiter auch online bringen können und fördere sie deswegen entsprechend in Weiterbildung. 

 

8. Social und Livestream Shopping 

Jedes soziale Netzwerk hat mittlerweile auch Commerce-Funktionen eingebaut, sodass man direkt zu einem Online-Shop weitergeleitet wird oder sogar noch auf der Plattform selbst kaufen kann. Laut einer Studie haben im Jahr 2021 52% der Social-Media-Nutzer einen Kauf über ein soziales Netzwerk getätigt, meist auf Empfehlung eines Influencers.
Was in Asien bereits recht bekannt ist, ist hierzulande gerade erst am Kommen: Livestream-Shopping. Diese Funktion wollen Instagram und Pinterest bald einführen. Livestream-Shopping bietet die Möglichkeit, dass Kunden mit Influencern und Marken in Echtzeit interagieren können und das Einkaufserlebnis virtuell nachstellen können. 

 

9. Bye bye, Cookies! 

Zukünftig werden Drittanbieter-Cookies wegfallen, dafür werden First- und Zero-Party-Cookies an Bedeutung gewinnen. Dies sind Daten, die der Nutzer freiwillig mit den Websitenbetreibern teilt, was jedoch nur aufgrund von Anreizen für den Nutzer geschehen wird. Das bedeutet konkret: Es stehen weniger Kundeninformationen zur Verfügung. Eine weitere Alternative zu den bekannten Cookies ist das serverseitige Tracking. Die Nutzerdaten werden serverseitig erfasst und nicht wie bisher im Browser des Nutzers (Clientseitig). Das bietet vor allem den Vorteil, dass die Seitenladezeit signifikant sinkt, da fehlerhafte Daten sowie Datenverluste direkt eliminiert werden.

 

Fazit – Stetiger Wandel bleibt im Online Marketing auch bei den Marketing Trends 2022 

Was kannst du aus diesem Artikel mitnehmen? Das Online-Marketing wird sich immer weiterbewegen und auch in Deutschland wird es zunehmend datengetriebener. Viele Trends sind gar nicht so neu, TikTok war bspw. bereits 2020 ein Erfolg und eCommerce in den sozialen Medien gibt es auch schon länger. Jedoch werden dies bei den Marketing Trends 2022 zwei sehr große und relevante Themen im kommenden Jahr, weshalb es für Unternehmen umso wichtiger ist, sich damit auseinanderzusetzen, wenn sie auch online präsent und erfolgreich sein möchten. 

Wenn du dich auf die oben genannten Trends fokussierst und optimal kombinierst, kann dein Unternehmen von diesen Marketings Trends Marketing Trends 2022 profitieren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Na interessiert!? Oder Lust auf eine Zusammenarbeit?
Schreibe uns gerne eine Email oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf dich!

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
info@welikesocialmedia.de

Leipzig

Rosa-Luxemburg Str. 4
04103 Leipzig-Zentrum
info@welikesocialmedia.de

Zur Villa 10
79761 Waldshut-Tiengen
info@welikesocialmedia.de