Facebook-Retargeting: Steigere deinen ROI & ROAS

Facebook-Retargeting
Facebook-Retargeting

Nur etwa 2 % der Besucher deiner Webseite werden beim ersten Mal etwas kaufen. Das heißt, rund 98 % stöbern nur in deinem Shop und verlassen deine Seite aus irgendeinem Grund, ohne den Kauf abzuschließen. Mithilfe von Facebook-Retargeting kannst du diese Besucher gezielt an dein Angebot erinnern, damit sie den Kauf abschließen. Was Facebook-Retargeting ist und wie du Schritt für Schritt eine Retargeting-Kampagne bei Facebook einrichtest, erfährst du in diesem Ratgeber.

 

Was ist Facebook-Retargeting?


Retargeting ist eine Technik des Online Marketing. Hierbei geht es darum, Besucher deiner Webseite mit Werbeanzeigen erneut und gezielt anzusprechen. Diese Form der Werbung ist besonders effektiv, da sich die meisten Angesprochenen an die Interaktion mit deiner Webseite erinnern und oft auch daran, dass sie ein bestimmtes Produkt bei dir kaufen wollten.

Beim Facebook-Retargeting verwendest du die Daten der Besucher deiner Webseite oder deiner Kunden, um auf Facebook gezielte Werbeanzeigen zu schalten, wenn diese Personen auf dieser Social Media Plattform aktiv sind. Die Einrichtung von Facebook Remarketing Kampagnen ist in wenigen Schritten erledigt.

Aber bitte daran denken: Auf der Website muss ein deutlicher Cookie-Hinweis sowie eine Pixel-Verwaltung eingerichtet sein. Auf diese Weise kann der Nutzer dir beziehungsweise Facebook erlauben, seine Daten zu nutzen.

 

So richtest du das Retargeting ein


Zunächst musst du, falls noch nicht geschehen, natürlich den Facebook Ads Manager einrichten. Hast du den, geht es mit folgenden Schritten weiter:

Facebook Pixel implementieren

Das Facebook Pixel ist ein Cookie, das die Besucher deiner Webseite trackt und beispielsweise registriert, was sie sich angesehen oder in den Warenkorb gelegt haben. Facebook führt dich durch den einfachen Installationsprozess des Cookies.

Zielgruppe erstellen

Um Zielgruppen für deine Werbeanzeigen, die sogenannte Custom Audience, zu erstellen, hast du mehrere Möglichkeiten. Praktisch ist hier wiederum das Facebook Pixel, das automatisch Listen mit den Personen erstellt, die deine Webseite besucht haben. Die zweite Möglichkeit ist, dass du eigene Listen mit Personen beispielsweise aus einem CRM-System verwendest. Wichtig ist immer die sorgfältige Segmentierung deiner Zielgruppen für eine zielgenaue Werbung. Mögliche Kriterien sind beispielsweise Geschlecht, Art der angesehen oder in den Warenkorb gelegten Produkte.

Bestimmen des Kampagnenziels

Im nächsten Schritt kannst du das Ziel deiner Kampagnen bestimmen. Zur Wahl stehen hier Conversions oder Traffic. Zur Auswahl des Kampagnenziels klickst du auf „Create an Ad“ und wählst anschließend das Ziel aus. Danach gibst du deiner Kampagne noch einen Namen.

Zielgruppe auswählen

Um mit der Retargeting-Kampagne beginnen zu können, musst du zuerst noch eine Zielgruppe auswählen, die du im zweiten Schritt erstellt hast. Trage hierzu im entsprechenden Abschnitt deiner Kampagne den Namen deiner Zielgruppe in das Feld „Custom Audience“ ein.

Anzeigenplatzierungen auswählen

Facebook bietet dir mehrere Optionen, wo deine Anzeigen geschaltet werden können. Du kannst Anzeigen auf Instagram und Facebook sowohl in den Stories wie auch im Feed der User platzieren.

Budget festlegen

Natürlich musst du wie für jede Werbeanzeige auch für deine Retargeting Kampagnen ein Budget festlegen. Du kannst zwischen einem Lifetime oder einem Daily-Budget auswählen.

Anzeige erstellen

In diesem vorletzten Schritt wählst du das gewünschte Anzeigenformat aus, lädst anschließend Bilder hoch und erstellst den Anzeigentext.

Anzeige aufgeben

Mit einem Klick auf „Bestätigen“ gibst du deine Anzeige auf. Facebook überprüft anschließend deine Anzeige und, falls nichts dagegen spricht, wird sie zeitnah freigegeben.

Natürlich musst du wie für jede Werbeanzeige auch für deine Retargeting Kampagnen ein Budget festlegen. Du kannst zwischen einem Lifetime oder einem Daily-Budget auswählen.

Anzeige erstellen

In diesem vorletzten Schritt wählst du das gewünschte Anzeigenformat aus, lädst anschließend Bilder hoch und erstellst den Anzeigentext.

Anzeige aufgeben

Mit einem Klick auf „Bestätigen“ gibst du deine Anzeige auf. Facebook überprüft anschließend deine Anzeige und, falls nichts dagegen spricht, wird sie zeitnah freigegeben.

 

Facebook Dynamic Ads


Mit Dynamic Ads bietet dir Facebook eine Möglichkeit, einzelnen Personen die für Sie relevanten Artikel anzuzeigen. Diese Werbeanzeigen kannst du auf Facebook, Instagram, im Messenger und im Audience Network platzieren.

Die Auswahl der in diesem Werbeanzeigen gezeigten Inhalte beruht auf den Aktionen, die jede einzelne angesprochene Person entweder auf deiner Webseite oder in einer deiner Apps ausgeführt hat.

Fazit

Facebook-Retargeting ist eine effiziente Möglichkeit für dein Online- Marketing zur Verbesserung der Conversions. Der große Vorteil ist, dass du mit einem relativ kleinen Budget potenzielle Käufer, die deine Webseite bereits kennengelernt haben, zurückholen kannst. Der ROI ist bei Retargeting Kampagnen wegen der geringeren Streuverluste in der Regel deutlich höher als bei anderen Marketingmaßnahmen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Na interessiert!? Oder Lust auf eine Zusammenarbeit?

Schreibe uns gerne eine Email oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf dich!

An der Kolonnade 11
10117 Berlin-Mitte
info@welikesocialmedia.de

Leipzig

Rosa-Luxemburg Str. 4
04103 Leipzig-Zentrum
info@welikesocialmedia.de

Zur Villa 10
79761 Waldshut-Tiengen
info@welikesocialmedia.de