Wie oft sollte man Blogartikel veröffentlichen?

Du möchtest dein Marketing selbst in die Hand nehmen? Kein Problem, hier findest du das nötige Wissen für den ersten Kick-Off deines Unternehmens. Informieren dich sich zu Themen rund um Online Marketing und die Positionierung deiner Marke.

Blogartikel-veröffentlichen-WLSM
Blogartikel-veröffentlichen-WLSM

Dass ein Firmenblog auf der Website eines Unternehmens den Traffic erhöht und damit zu mehr Kunden führen kann, wissen inzwischen die meisten. Was aber bei vielen noch immer eine unbekannte Größe ist: Wie oft soll man Blogartikel veröffentlichen, um im Content Marketing wirklich etwas zu erreichen? Jeden Tag oder jede Woche einen? Einmal im Monat oder gerade so oft, wie einem etwas einfällt? Wir geben Klarheit.

 

Warum überhaupt Blogartikel veröffentlichen?


Blogartikel veröffentlichen auf der Firmenhomepage gehört zu einer der wichtigsten Aufgaben im Content Marketing. Ein paar Vorteile, die du davon hast:

  • Du kannst dich als Expert/in auf deinem Gebiet etablieren und schaffst somit Vertrauen in potenzielle Kunden.

  • Gute Texte werden von Google oft hochwertiger eingestuft als Video Content.

  • Nutzer der Website können die wertvollen Infos schneller aus einem Blogartikel als aus einem aufwendigen Video ziehen.

  • Um einen Textcontent zu produzieren, ist kein teures Equipment wie Kamera, Mikrofon, Beleuchtung etc. nötig

  • Die Blogartikel sind „häppchenweise“ als Postings auf Facebook, Instagram & Co.
 
 

Die ideale Häufigkeit von Blogartikeln


Eines vorweg: Das Wörtchen „ideal“ gibt’s in diesem Zusammenhang nicht. Wer täglich einen neuen Blogartikel veröffentlicht, hat dadurch nicht automatisch einen höheren Benefit als jemand, der sich nur einmal im Monat die Mühe macht, etwas zu verfassen.


Es kommt nämlich auch darauf an, WAS veröffentlicht wird und WARUM es veröffentlicht wird. Schreibst du irgendetwas, das deine Zielgruppe nicht interessiert, kannst du’s eigentlich gleich sein lassen. Und schreibst du nur einfach so, ohne ein klares Content Marketingziel damit erreichen zu wollen, ist’s auch in den Wind geschossen.

 

Die wichtigsten Anhaltspunkte darüber, wie oft man Blogartikel veröffentlichen soll, haben wir hier zusammengefasst.

  • Sollen die Blogartikel beispielsweise ein Produkt oder eine Dienstleistung pushen, sollten schon einmal in der Woche wertvolle Infos und News darüber gegeben werden.

  • Wer sein Renommee als Fachmann/frau stärken will, sollte sich mindestens zwei‑, besser noch dreimal im Monat an die Tastatur setzen.

  • Soll der Firmenblog einfach nur über interessante Themen aus dem Fachbereich informieren und eventuell das Ranking bei den Suchmaschinen erhöhen, genügt oft schon ein längerer Blogbeitrag im Monat. Der muss dann aber unbedingt wirklichen Mehrwert für die Nutzer enthalten und suchmaschinenoptimiert sein.
 
 

Themen – wer soll den Blogartikel lesen?


Die Zielgruppe entscheidet darüber, welche Themen im Firmenblog behandelt werden sollten. Denn die Website-Nutzer eines Zahnarztes interessiert es wohl herzlich wenig, welche Zimmerpflanze sich fürs Büro am besten eignet.


Die Häufigkeit, wann neue Blogartikel erscheinen sollen, ist also auch davon abhängig, welche Neuigkeiten es im jeweiligen Bereich des Unternehmens gibt. Das  kann  durchaus  mehrmals  in  der  Woche  sein,  wenn  beispielsweise  –  um  beim Zahnarzt zu bleiben – die Krankenkassen ihre Richtlinien ändern, es neue Methoden für Implantate  gibt  oder  die  Patienten  wie  in  der  Corona-Krise  nahezu  täglich  auf  dem Laufenden gehalten werden müssen.


Wer sich hingegen für Zimmerpflanzen interessiert, erwartet sicher einmal im Monat etwas neues von Ficus, Drachenbaum und Schwertfarn zu erfahren.

 

Regelmäßigkeit – mal mehr, mal weniger?


Content Marketing ist kein Sprint, sondern gleicht eher einem Marathon. Damit einem da nicht zu schnell die Puste ausgeht, sollte man gerade anfangs eher weniger Blogartikel im Monat veröffentlichen als gleich zu viel.


Wichtig: Lange Pausen zwischen den Blogartikeln schaden nur!


Stellst du beispielsweise fest, dass es ein Leichtes für dich ist, alle zwei Wochen einen wirklich guten Blogartikel zu schreiben und zu veröffentlichen, dann ist das gut so. Bleib aber auch bei dieser Frequenz – und setz nicht zwischendurch einfach mal einen Monat lang aus, weil dir gerade nichts einfällt oder du durch andere Tätigkeiten im Stress bist.

Die Regelmäßigkeit – und wir sprechen hier von mindestens einem Blogbeitrag im Monat – ist ebenfalls ein Rankingfaktor für die Suchmaschinen. Und sie lässt dich für deine Nutzer verlässlich, kompetent und seriös erscheinen.

Diesen Artikel weiterempfehlen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email